Für unsere Tochter haben wir die batteriebetriebe Jukebox Hörbert angeschafft. Insgesamt sind wir sehr zufrieden, jedoch hat sich gezeigt, dass die Abspieldauer mit Batterien verhältnismäßig kurz ist (ca. 1-3 Wochen, je nach Nutzung). Zur Verlängerung der Laufzeit kam ich auf die Idee eine Powerbank einzubauen, welche die Batterien ersetzt. Kurze Rechnung:

  • 4 wiederaufladbare Batterien * 1,2 Volt = 4,8 Volt Spannug
  • 4 herkömmliche Batterien * 1,5 Volt = 6 Volt Spannung

Somit kann die Spannung zumindest zwischen diesen beiden Werten schwanken, da der Betrieb mit beiden Batterien möglich ist. Da eine herkömmliche Powerbank eine Spannung von 5 Volt hat und Gleichstrom liefert sollte dies passen. Das Ergebnis seht ihr auf dem Photo.

Die Kontakte der nicht vorhandenen Batterien müssen überbrückt werden (siehe bunte Kabel). Anschließend habe ich mit einem Multimeter den Plus- und Minus-Pol am USB-Kabel ermittelt und entsprechend am letzten Batterie-Kontakt angelötet. Die Powerbank passt wunderbar neben den Lautsprecher und klappert kaum (ggf. kann noch eine Polsterung an die Powerbank angeklebt werden).

Ich habe den kurzen Artikel geschrieben, da ich bisher keine derartige Anleitung im Internet gefunden habe. Daher hoffe ich, dass es anderen weiterhilft!